Kurzentschlossen fuhren wir am Güdisdienstag, früh nach Oberammergau. Wir wollten am traditionellen Brezenangeln dabei sein. Es handelt sich hier um eine lokale Faschingstradition.

Das Wetter war wunderbar, Sonne aber eiskalt. Auf 840 Meter liegt noch recht viel Schnee an den Schattenhängen. In Ettal sind gerade nur die Strassen, Trottoirs und Plätze Schneefrei.

Am Aschermittwoch fuhren wir mit dem Bus nach Unterammergau und dann wanderten wir hoch zur Romanshöhe. Dort ist eine Bergwirtschaft mit wunderbarem Ausblick ins Ammertal. Natürlich gibt es dort auch sehr feines Essen, Das Wetter spielte mit. Eine Wanderung von ca. 2 Std.

Am Donnerstag machten wir unseren traditonellen Ausflug nach Garmisch – Partenkirchen. Angesagt war shoppen etc. Leider begann es um die Mittagszeit zu Regnen.

Am Freitag gings dann nach einigen erholsamen Tagen wieder nach Hause.

Zusätzliche Informationen