Am 06. Juni fuhren wir via Waldshut zum Schluchsee. Bei der Stausee machten wir einen Halt und spazierten über die Mauer und dann dem See entlang.

Wir verbrachten unsere unsere Ferien vom 06.- 12 Juni im Schwarzwald im Hotel Löwen in Langenordnach. Das liegt in einem kleinen Tal bei Titisee-Neustadt. Sehr idyllisch und ausgesprochen ruhig.

 Das Langenordnachtal zieht sich in ca. 850 m Höhe von Hölzlebruck bei Titisee-Neustadt nach Norden bis Waldau hin, Vordertal und Glashöfe gehört seit 1972 zur Stadt Titisee-Neustadt. Langenordnach hat heute ca. 300 Einwohner und ist alt – in einer Urkunde des Klosters St. Peter wird es schon 1112 erwähnt.

Wir machten verschiedene kleine Wanderungen, eine davon ging das Tal hoch bis nach Waldau Der Weg führte uns durch schöne saftige Wiesen und Wälder. Da ein Gewitter aufkam nahmen wir in Waldau für den Rückweg den Bus.

Am nächsten Tag marschierten wir bis zum Bauernhof Fallershof, dort bogen wir ab um durch den Wald wieder zurück zu unserem Hotel zu gelangen.

Die nächste Tour führte uns in Richtung Neustadt um nach Titisee zu gelangen. In Titisee mischten wir uns unter Touristenstrom und spazierten so durch die dortige Flaniermeile. Auf dem Rückweg nahmen wir den Zug nach Neustadt und dann ging‘s halt zu Fuss in 30 Minuten zum Hotel zurück.

Natürlich erkundeten wir auch die nähere Umgebung von Langenordnach. Gegenüber von unsrem Hotel gab’s eine Sägerei und dahinter ein kleiner See mit Spazierweg den wir gerne für den Abendspaziergang benutzten.

Da wir die Bahncard hatten, fuhren wir einmal nach Freiburg und genossen den Tag in der wunderschönen ländlichen Stadt.

Nach erholsamen Tagen endete am 12. Juni unser Aufenthalt, und wir fuhren via Schluchsee wieder nach Hause.

Zusätzliche Informationen